Montag, 3. September 2018
Frühstück

Sonntag, 02. September 2018 – Dilara wird getauft!
Der heutige Tag begann mit einem gewaltigen Donnerschlag um kurz nach sieben. Daher erübrigte sich für die meisten das Wecken. Den Donnerschlägen folgte ein heftiger Regenguss, den wir aber relativ trocken beim Frühstück unter den Pavillons überstanden – und es uns trotzdem schmecken ließen. Während die Mitarbeitenden noch über Plan B für den Tagesablauf nachdachten, klarte es auf, der Regen endete und die Sonne kam heraus, pünktlich zum Aufbruch zum Taufgottesdienst. Alle Konfis mit Ausnahme unseres Täuflings Dilara zogen ihre selbstgebatikten T-Shirts an, und alle folgten dem Kreuzträger Peter Körner vom Camp zur Zeltplatzkapelle, wo der erste Teil des Gottesdienstes stattfand. Wie so oft hatten wir dabei auch Gäste von außerhalb, die mit uns feierten, diesmal aus Penzberg. Nach einem Anspiel zum Kämmerer aus Äthiopien (Apostelgeschichte), der sich von Philippus taufen ließ, folgten einige persönliche Worte von Pfrin. Winkler zu dem Taufspruch, den sich Dilara ausgesucht hatte: „Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.“ (Mt 6,21) Passend zum Spruch bekam Dilara von ihrer Konficamp-Patin Chaya ein selbstgeschliffenes Speckstein-Herz umgehängt. Zu unser aller Freude antwortete Dilara auf die Frage, ob sie getauft werden wolle, mit „Ja“. Für alle anderen folgten einige Worte, die an ihre Taufe erinnerten und daran, was sie bedeutet. Nach dem Glaubensbekenntnis und einem Lied zogen wir dann weiter zum Strand. Alle stellten sich in einem großen Halbkreis am Ufer auf, Dilara wurde von ihrer Chaya und ihrer Freundin Lea ins Wasser begleitet. Tapfer tauchte sie bei der Taufe dreimal in den Fluten unter. Nach dem Taufsegen applaudierten alle und Dilara durfte ebenfalls ihr gebatiktes T-Shirt anziehen. Alle Konfis und Mitarbeiter bekamen anschließend noch einmal ihren Taufspruch, den sie selbst aufgeschrieben und schön verziert hatten, vorgelesen und ein persönliches Segenswort zugesprochen. Auf dem Rückweg beendeten wir den Gottesdienst an der Kapelle mit Vaterunser und Segen.
Zum Mittagessen gab es kreative Sandwiches, und danach ging es fast nahtlos weiter mit dem legendären Piratenspiel. Beeindruckend gruselig waren die beteiligten Mitarbeiter verkleidet und geschminkt. Sie hatten sich an verschiedenen Ecken des riesigen Campingplatzes versteckt. Die Konfis mussten sie gruppenweise aufspüren. Bei jeder Station gab es einen Hinweis für die nächste Station. Ziel war es, die schöne Annabelle (Sarah) aufzuspüren, die von feindlichen Piraten entführt worden war. Bei ihr gab es dann einen Schatz (Süßigkeiten), und nach geraumer Zeit hatten es tatsächlich alle Gruppen geschafft, Annabelle zu finden. Danach ging´s bei immer noch strahlendem Sonnenschein in die Freizeit – viele nutzen heute das schöne Wetter wieder für ein Bad in Meer oder im Pool. Einige arbeiteten auch noch fleißig an ihren Speckstein-Kunstwerken weiter.
Abends wurde der Tisch besonders festlich zum Taufessen gedeckt und geschmückt. Dilara bekam noch einige kleine Taufgeschenke, und an ihrem Platz brannte eine Kerze. Das Essen war besonders lecker: Gyros mit Reis und Tsatsiki und zum Nachtisch Eis. Zum Abendprogramm ging´s zum Kinoabend ins große Zelt – natürlich mit einer Filmpause zum Popcorn-Essen. Nach dem Abendsegen ging es flott in die Zelte und mit dem allabendlichen Gutenachtlied wurden die Konfis in hoffentlich schöne Träume geschickt.
Wir waren heute alle sehr sehr dankbar, dass das Wetter genau zum richtigen Zeitpunkt wieder so schön geworden ist. Die Stimmung ist gut, neue Freundschaften sind geschlossen und alte vertieft. Es ist wunderschön, dass Dilara nun zur christlichen Gemeinde gehört, und wir hoffen und glauben, dass sie und auch alle anderen Konfis diesen Tag ganz besonders in Erinnerung behalten werden.
Morgen ist schon unser vorletzter Tag auf dem Camp – kaum zu glauben, wie rasch die Zeit hier vergeht!
Katharina Winkler

Montag, 3. September 2018
Gottesdienst

Am heutigen Sonntag ist unser großer Tauf- bzw. Tauferinnerungsgottesdienst.

Montag, 3. September 2018
Gottesdienst

Besonderer Höhepunkt: die Taufe im Meer.

Montag, 3. September 2018
Gottesdienst

Die Konfis und Mitarbeiter verfolgen die Taufe vom Strand aus

Montag, 3. September 2018
Gottesdienst

Alle sind noch ganz andächtig.

Montag, 3. September 2018
Gottesdienst

kurz nach der Taufe bzw. Tauferinnerung

Montag, 3. September 2018
Gottesdienst

Die kleine Kapelle war der zentrale Ort des Geschehens.

Montag, 3. September 2018
Nachmittagsprogramm

Gleich geht es los mit unserem abenteuerlichen Piratenspiel

Montag, 3. September 2018
Nachmittagsprogramm

Die verlorenen Seelen waren überall verteilt und mussten erst einmal gefunden werden.

Montag, 3. September 2018
Nachmittagsprogramm

Kurz vor der "Erlösung" einer verlorenen Seele.

Montag, 3. September 2018
Nachmittagsprogramm

Es gab viele Aufgaben zu bestehen: Hier musste man Brausepulver am Geschmack erkennen.

Montag, 3. September 2018
Abendessen

Im Camp gibt es zu allen Mahlzeiten nur das Beste - und am heutigen Festtag gab es abends auch ein wirkliches Festmahl

Anmelden